Michelsrombach/R. – Pilgerzell 2:1

Unglückliche Auswärtspleite

Ganz bitter: Im Freitagabendspiel bei der bis dato noch torlosen SG Michelsrombach/Rudolphshan haben unsere Jungs vom TSV Pilgerzell äußerst unglücklich mit 1:2 (0:1) den Kürzeren gezogen.
In Minute eins musste der TSV eine Schrecksekunde überstehen, als Michelsrombach die erste Chance des Spiels gehörte, danach allerdings waren nur noch die Pilgerzeller am Drücker. Manko war allerdings die schlechte Verwertung der Möglichkeiten. Moritz Meissel schoss vorbei, Victor Faulstichs Schuss ins kurze Eck parierte Heimkeeper Daniel Werner herausragend, dazu köpfte André Mathiebe nach einer Ecke den Ball an die Latte. Eiskalt dagegen Michelsrombach: Einmal zu viel Platz im Halbfeld, trafen die Hausherren durch Patrick Stock nach gut 31 Minuten, Stocks platzierter Schuss war für unseren Keeper Basti Kramer nicht zu halten.

Unglücklich ging es auch in Durchgang zwei weiter: Nach Foul von Niklas Erb gab es zurecht Elfmeter für Michelsrombach, Ex-Landesligaspieler Bastian Gräb traf zum 2:0. Im direkten Gegenzug jedoch der Anschluss: Nach einem klasse Steilpass von Daniel Kretz umkurvte Victor Faulstich Keeper Werner und brachte schnell wieder die Hoffnung zurück. Doch zu einem Punktgewinn sollte es nicht mehr reichen, unter anderem weil Moritz Meissel nach einem Pfostenschuss von Faulstich den Ball – leider – aus kurzer Distanz nicht über die Linie brachte. Gut, dass es schon am Sonntag gleich weitergeht: Dann muss der TSV bei Aufsteiger SG Simmershausen antreten.

Pilgerzell: Kramer; Kohlhepp, Bayer (66. Weber), Erb, Jasching – Sislak, Kretz – M. Meissel (78. T. Büdel), Herget (59. S. Büdel), Faulstich – Mathiebe.
Schiedsrichter: Günter Konle (Ohmes/Ruhlkirchen). Zuschauer: 80. Tore: 1:0 Patrick Stock (31.), 2:0 Bastian Gräb (51., Foulelfmeter), 2:1 Victor Faulstich (54.).

Foto: Kevin Kohlhepp und unsere Jungs kassierten eine ärgerliche Niederlage/Charlie Rolff