Pilgerzell – Gläserzell 2

Derby endet deutlich

Unsere Verbandsliga-Damen gewannen das Derby gegen die Reserve des SV Gläserzell deutlich und verdient mit 9:0 (4:0) und setzen sich damit weiter in der Tabellenspitze fest. Spielerin des Tages war wiederum Pia Nitsche, die vier Tore zum Erfolg beisteuern konnte.

Das Spiel begann furios: Die TSV-Mädels gingen sichtbar motiviert und fokussiert in das Spiel und drängten den Gegner von der ersten Minute an weitestgehend in die eigene Hälfte. Bereits nach 4. Minuten sollte das Torfestival beginnen. Pia Nitsche traf zum umjubelten 1:0 und konnte in der 20. Spielminute direkt zur beruhigenden 2:0 Führung nachlegen. In der 25. Minute folgte dann das wahrscheinlich schönste Tor des Jahres: Lisa Schlott trat aus 25 Metern einen Freistoß genau in den rechten oberen Winkel, unhaltbar für Torfrau Grohmann im Gläserzeller Kasten. Widerrum Pia Nitsche konnte mit ihrem dritten Treffer des Tages den 4:0 Halbzeitstand erzielen.

Auch in Hälfte zwei sollte sich der Spielverlauf nicht ändern. Spielerisch und auch kämpferisch war die Leistung der Neugebauer-Elf eine der besten Leistungen die die Zuschauer bislang von unserer Mannschaft erleben durften. Die TSV-Elf kombinierte sich mit sehr starken Spielzügen immer wieder gut durch die Gläserzeller Reihen. Wäre nicht die Gläserzeller Torhüterin gewesen, wären es bereits zur Pause drei bis vier weitere Tore gewesen. Das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielte die starke Jenny Eich, nachdem Gläserzell den Ball im Gewusel nicht weg bekam und sie den Ball einfach nur noch über die Linie drücken musste. Magdalena Krug, Lisa Schlott mit einem weiteren sehenswerten Freistoß, ein Eigentor einer Gläserzeller Spielerin und das fünfte Tor des Tages von Pia Nitsche veredelten den starken 9:0-Heimsieg. Insgesamt war es eine sehr starke Mannschaftsleistung unserer TSV-Mädels. „Von der Torfrau Lorena Herbert bis zur Stürmerin Magdalena Krug war es durchweg eine starke Leistung unserer Mannschaft. Wir haben uns spielerisch sehr reif präsentiert und auch schöne Tore rausgespielt. Wir haben absolut verdient gewonnen.“ resümierte Trainer Marcus Neugebauer nach Abpfiff des Spiels.

In der kommenden Woche müssen unsere Mädels wieder auswärts ran: Am Samstag, den 07.10.2018 geht es um 18:00 Uhr zur dritten Mannschaft des Zweitligisten FSV Wetzlar. Unsere Kreisoberliga-Fußballerin fahren in der kommenden Woche zur SG Buchfinkenland (Samstag, 15:00 Uhr).

Foto: Mit vier Treffern war Pia Nitsche gegen ihren Ex-Club Gläserzell erfolgreich. Sie führt nun die Torjägerliste der Verbandsliga Nord an. / Christian Halling