Pilgerzell – Rothenkirchen

Drittes Spiel ohne Gegentor

Am Tag der Deutschen Einheit konnte die erste Mannschaft des TSV mit 2:0 (2:0) gegen die FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen gewinnen. Damit blieb unser Keeper Sebastian Kramer zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor.

Von Beginn an war es ein zerfahrenes Spiel in dem es wenige Torchancen auf beiden Seiten gab.  Der TSV ging nach einem Eckstoß durch einen Kopfballtreffer von André Mathiebe in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung. In der 27. Spielminute wurde Kapitän Tobias Büdel dann vom Gästekeeper von den Beinen geholt. Den daraus folgenden Foulelfmeter netzte Büdel routiniert ein. Der TSV hätte das Spiel dann fast noch vor der Halbzeit entschieden: Nach schöner Vorarbeit von Dominik Weber schoss Mathiebe Keeper Göltner aus fünf Metern an.  Auch die FSG vergab noch eine Doppelchance kurz vor dem Pausentee.

Die zweite Halbzeit ist kurz erklärt: Insgesamt neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehenst im Mittelfeld. Chancen waren auf beiden Seiten eher Minderware. Das Spiel musste dann bereits nach 88. Minuten von Schiedsrichter Florian Rahn abgepfiffen werden, nachdem sich der Gästecoach Thomas Freier verletzt hatte. Der 52-Jährige hatte sich in der 64. Minute eingewechselt und musste nach einem Zweikampf vom Krankenwagen ins Klinikum gebracht werden.

Mit dem Sieg rückt der TSV in der Tabelle auf den fünften Tabellenplatz vor. Am kommenden Sonntag geht es ebenfalls zu Hause ran. Um 15:00 Uhr ist die Mannschaft vom FSV Steinau/Steinhaus zu Gast am Andreasweg.

Pilgerzell: Kramer, K. Kohlhepp (73. Jasching), Herber, Bayer, Kretz, Weber, T. Büdel, Faulstich (75. Meissel), Erb, Mathiebe, S. Büdel (46. Herget)

Tore: 1:0 Andre Mathiebe (13.), 2:0 Tobias Büdel (27. Foulelfmeter)

Zuschauer: 180

Foto: Spielführer Tobias Büdel im Zweikampf

Weitere Fotos vom Spiel findet ihr in unserer Mediathek!