Pilgerzell – Hofbieber

Mangelnde Chancenauswertung

Mit 0:3 (0:1) mussten sich unsere Kreisoberliga-Fussballer gegen den SV Hofbieber geschlagen geben. Besonders die Chancenauswertung im ersten Durchgang war ausschlaggebend für den schlechten Spielausgang.

Es lief bei unseren Männern am gestrigen Sonntag einfach nicht rund. In einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit wurden mehrere hundertprozentige Chancen ausgelassen. Hofbieber ging bereits in der 9. Spielminute durch einen Kopfballtreffer von Henrik Scholz in Führung. Beste Chance auf Pilgerzeller Seite war ein Lattentreffer von Viktor Faulstich in der 15. Spielminute. Nach der Pause fehlte unseren Jungs der nötige Tick, um das Spielergebnis noch einmal positiv beeinflussen zu können. Die Hofbieberer, die insgesamt aus einer kompakten Abwehr dagegen hielten, ging dann durch Steffen Westenholz kurz nach der Pause mit 0:2 in Führung. Damit war für unsere Mannschaft die Messe auch weitestgehend gelesen. Mit dem Abpfiff gelang Hofbieber noch das 0:3 durch einen Foulelfmeter. Niklas Erb kam zu spät und erwischte Scholz.

Insgesamt war die Leistung unserer Mannschaft an diesem Tag nicht vergleichbar mit der Vorwoche. Daher geht der Sieg an die gedankenfrischeren Hofieberer auch in Ordnung. Beim Spitzenreiter FT Fulda muss die Mannschaft unseres Trainers Torsten Renz in der kommenden Woche einiges draufpacken, um zählbares bei den Turnern mitnehmen zu können. Das Spiel findet bereits am Samstag, den 28.10.2017 um 15:00 Uhr statt.

Pilgerzell: Kramer, Bayer (Wingenfeld), Erb, Kohlhepp, Jasching, Kretz, Herget (66. Sislak), Faulstich, Meissel,  S. Büdel (73. T. Büdel), Mathiebe

Tore: 0:1 Henrik Scholz (9.), 0:2 Steffen Westenholz (49.), 0:3 Carl-Sebastian Dege (90.)

Foto: Benedikt Herget im Zweikampf um den Ball

Weitere Fotos findet ihr in unserer Mediathek!