FT Fulda – Pilgerzell 3:1

Niederlage gegen effektiven Primus

Zweite Niederlage in Folge für unsere erste Herrenmannschaft: Am Samstagnachmittag hat der TSV Pilgerzell beim Spitzenreiter FT Fulda eine 1:3 (0:1)-Niederlage einstecken müssen. Die Turner zeigten sich in einem chancenarmen Spiel abgebrüht.

„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Von der spielerischen Qualität des Spitzenreiters hat man nicht viele gesehen“, war TSV-Coach von der Spielweise des Tabellenführers nicht gerade überzeugt. Bitter, dass ein Fehler – Torwart Basti Kramer unterlief eine Flanke – Mitte der ersten Halbzeit zum 0:1 führte. Bis auf eine weitere Chance, bei der Stephan Bayer den Ball von der Linie klärte, kam FT nämlich kaum gefährlich vors Tor.

Der Hoffnungsschimmer dann unmittelbar nach Wiederanpfiff: André Mathiebe zirkelte einen Ball aus 23 Metern wunderschön in den Winkel. Danach wog das Geschehen hin und her, nach einem Zweikampf zwischen FT-Schlussmann Sebastian Hüter gegen Christian Sislak hätte es durchaus auch die Rote Karte geben können – Pech. In Minute 65 die erneute Führung für FT durch Jan Schäfer, wieder einmal nach einem Standard. Das 3:1 erzielte Timo Zimmermann schließlich nach einem Konter.

Die Chance, um wieder zu punkten, besteht für unsere Jungs schon am Dienstag (15 Uhr) zu Hause gegen die SG Lauter.

Schiedsrichter: Lars-Hendrik Köpsel (Fulda). Zuschauer: 100. Tore: 1:0 Florian Möller (26.), 1:1 Andre Mathiebe (53.), 2:1 Jan Schäfer (65.), 3:1 Timo Zimmermann (83.).

Foto: Es ist zum Mäusemelken: Erneut keine Punkte für „Kohli“ und Co./Foto: Charlie Rolff