TSV Pilgerzell – SG Ulstertal

Geschwächte Elf zu Harmlos vor dem kasten

Die erste Mannschaft des TSV Pilgerzell kam am Sonntagnachmittag nicht über ein 0:0 gegen das Tabellenschlusslicht aus Ulstertal hinaus. Damit folgte nach dem Remis in Horas promt das zweite Unentschieden der Saison.

Sebastian Kramer, Dominik Weber, Tobias Büdel, Daniel Kretz, Christian Heller, Benedikt Herget und Niklas Herber: Ein Auszug der Spieler die unserem Trainer Torsten Renz beim Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht gefehlt hatten. Trotzdem war unsere Mannschaft in der ersten Hälfte bemüht und hatte auch mehrfach gute Einschussmöglichkeiten. Mike Kohlhepp, Andre Mathiebe und Victor Faulstich scheiterten jedoch aus kurzer Distanz. Auch der gut aufgelegte Mario Gerstung im Tor der Rhöner war maßgeblich daran beteiligt daran, dass die Pilgerzeller Angriffsversuche ohne Erfolg blieben.

In der zweiten Hälfte besinnten sich die „Unabsteigbaren“ aus der Rhön fast ausschließlich nur noch auf das Verteidigen. Chancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. Erst kurz vor dem Abpfiff kam der TSV nochmal durch René Petter zu einer guten Gelegenheit.  Er brachte den Ball jedoch aus drei Metern nicht über die Linie. Insgesamt war das Tor an diesem Tag für beide Mannschaften wie vernagelt. Die Belastung der vielen Doppelspieltage macht sich so langsam aber sicher in allen Bereichen bemerkbar.  Deshalb ist es gut, dass unsere Mannschaft am kommenden Wochenende keinen Doppelspieltag hat.  Am Sonntag geht es dann auswärts in Hofbieber ran. Anpfiff am 6.5.2018 ist um 15:00 Uhr.

Foto: Auch Victor Faulstich wollte am Sonntag kein Tor gelingen