TSV Pilgerzell Frauen – TSV Zierenberg 3:1

Sprung auf Platz vier

Unsere Frauenmannschaft macht weiter Freude: Gegen Kellerkind Zierenberg gelang beim 3:1 (0:0) der fünfte Sieg in Folge. Dieser geht einher mit dem Sprung auf Rang vier. Damit sichert die Mannschaft schon jetzt die beste Saison der noch jungen Frauenfussball-Geschichte.Am Vatertag zeigten unsere Spielerinnen eine gute erste Halbzeit. Die drückende Überlegenheit konnte zunächst jedoch nicht in Tore umgemünzt werden, da im letzten Drittel die Ideen fehlten und so ganz dicke Möglichkeiten ausblieben. Der Gast aus Zierenberg zeigte sich äußerst laufstark, stand aber mit allen Spielerinnen hintendrin.

Die zweite Halbzeit begann mit der erlösenden Führung durch Julian Neugebauer. Nach dem 2:0 durch Magda Krug musste die Zierenbergerinnen offensiver werden, erzielten das Anschlusstor, sodass es bis zur 83. Minute spannend blieb. Da sorgte Luise Groß durch ihr 3:1 für die Entscheidung. „Vom Spielerischen her hat mir unsere erste Halbzeit besser gefallen. Am Ende haben etwas die Ideen gefehlt, aber unser Sieg ist hochverdient, auch weil Zierenberg beeindruckend gekämpft hat“, fand unser Coach Marcus Neugebauer neben Lob fürs eigene Team auch Anerkennung für den Gegner.

TSV Pilgerzell: Herbert; J. Groß, L. Groß, S. Eich, Reinhard, Neugebauer (61. Vogel), J. Eich (46. L. Metzger), Schlott (73. Röder), Krug, Enders, Gilbert.

Schiedsrichter: Sören Wollrath (Ludwigsau). Zuschauer: 80. Tore: 1:0 Juliane Neugebauer (50.), 2:0 Magdalena Krug (65.), 2:1 Janica Schmidt (68.), 3:1 Luise Groß (83.).

Foto (Charlie Rolff): Juliane Neugebauer (in rot) erzielte das erlösende Führungstor.