TSV Pilgerzell – FT Fulda 0:0

Um ein Haar Meisterschafts-Crasher

Am Ende durfte FT Fulda zwar den Titel in der Kreisoberliga Mitte feiern, unsere erste Mannschaft bot dem neuen Meister allerdings ordentlich Paroli, zeigte sich gegenüber den vier vorherigen Spielen ganz klar verbessert und trotzte den Turnern einen mehr als verdienten Punkt ab.

Unsere Mannschaft legte eine klasse Einstellung an den Tag, ließ die nervösen Gäste nie zur Entfaltung kommen und hatte seinerseits die zwei besten Chancen des Spiels durch einen Abschluss von Andi Wingenfeld nach Flanke Faulstich (47.) und André Mathiebe bei einem Freistoß zehn Minuten vor Schluss. Bitter, dass sich FTs Keeper David Schwarz bei der Parade die Achillessehne gerissen hat. Wir wünschen gute Besserung! Für unsere Mannschaft geht es schon Freitagabend (19 Uhr) gegen Lauterbach weiter.

TSV Pilgerzell: Kümmel – Erb, Bayer, Jasching, N. Herber – Helfrich, Kretz – Wingenfeld, Meissel, Faulstich – Mathiebe – (J. Herber, M. Kohlhepp, Wehner).

Schiedsrichter: Holger Muschik (Roßbach). Zuschauer: 180. Besonderes Vorkommnis: Feldspieler Timo Zimmermann rückt in der 80. Minute für den verletzten David Schwarz ins Tor.

Foto (Charlie Rolff): Niklas Erb (hier gegen Parwes Adel) ließ hinten mit seinen Kollegen nichts zu.