TSV Pilgerzell – KSV Hessen Kassel

Geburtstagskind trifft – Damen verlieren

Mit 1:2 (1:2) verloren unsere Damen ihr letztes Verbandsliga-Heimspiel gegen einen gut aufgelegten Gegner aus Kassel. Es trafen sich zwei Mannschaften, die beide Fussball spielen und nicht nur kämpfen wollten. Die Zuschauer sahen ein Frauen Verbandsliga Spiel auf einem guten Niveau.

Durch einige angeschlagene und auch verletzte Spielerinnen musste unser Trainer Marcus Neugebauer etwas rotieren. Unsere Mannschaft kam zunächst erstmal schlecht ins Spiel.  Nach einer knappen vierstelstunde gerieten sie auch promt durch einen Fehler im Aufbauspiel mit 0:1 in Rückstand. Kurz zuvor scheiterte Magdalena Krug aus kürzester Distanz nach einer Ecke aus dem gestochere heraus. Der Ball ging leider nur über das Tor.  Beide Mannschaften waren sehr bemüht  Fussball aus der Abwehr heraus nach vorne zu spielen. Grätschen und unfaire Situationen gab es während des gesamten Spieles auf beiden Seiten überhaupt nicht. In der 30. Minute nutzten die Gäste dann wieder einen Fehler im Spielaufbau um auf 2:0 zu erhöhen. Kurz vor der Pause war es dann Geburtstagskind Pia Nitsche die auf 1:2 verkürzen konnte.

Nach der Pause lagen die größeren Spielanteile zunächst bei unseren Mädels. Die Gäste aus Kassel fingen sich ab der 70. Spielminute aber wieder und spielten stets gefährlich nach vorne. Torchancen gab es auf beiden Seiten. Das Spiel hätte auch anders enden können, jedoch verwalteten die Kassler Mädels die Führung gut, so dass das Spiel mit 1:2 verloren ging.

Nach dem Spiel waren sich Gästetrainer und Heimtrainer Marcus Neugebauer einig: Beide hatten ein spielerisch ansehnliches Spiel gesehen, mit zwei Teams die Fussball spielen wollten und sich nicht lediglich auf kämpfen und die Bälle nach vorne hauen besinnten.

Im letzten Saisonspiel sind unsere Damen dann am kommenden Samstag nochmal beim SV Anraff zu Gast. Anpfiff in der Fremde ist um 18:00 Uhr.