Pia Nitsche B-Juniorinnen

Internationale Erfahrungen und Titel

Eindrucksvolle Erlebnisse liegen hinter Pia Nitsche, der B-Juniorinnen-Trainerin des TSV Pilgerzell: Erst nahm sie an einer „Fußballhelden“-Bildungsreise des DFB in Santa Susanna (Spanien) teil, am Wochenende gewannen Nitsche und ihre Mädchen ein internationales Turnier in Arnheim (Niederlande).

Neben der Wisselserin nahmen 213 andere junge ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer aus Deutschland und Österreich zunächst am Trip nach Katalonien teil. „Es war eine klasse Erfahrung“, schwärmt die 19-Jährige von ihren Erlebnissen. In zwei Einheiten bekamen die Coaches theoretische und praktische Trainingsinhalte für die verschiedenen Junioren-Jahrgänge vermittelt. Dazu hielt unter anderem der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Lutz Wagner einen Vortrag, gar eine Futsal-Einheit mit Futsal-Bundestrainer Marcel Lossveld stand auf dem Programm. „Am letzten Tag haben wir noch das Camp Nou in Barcelona besichtigt und sind in ein typisch katalanisches Restaurant eingekehrt“, berichtet Nitsche und fügt an, dass ich für meine Trainertätigkeit bei meiner B-Juniorinnen-Verbandsligamannschaft aus Santa Susanna viel mitnehmen konnte.“

Vielleicht halfen die Erlebnisse von Santa Susanna schon am Pfingstwochenende, wo sich die von Nitsche und Lisa Schlott betreuten Pilgerzeller Mädchen ungeschlagen beim internationalen Turnier von Eurosport-Ring in Arnheim gegen sieben andere Mannschaft aus Frankreich, Dänemark, Deutschland und dem Gastgeberland behaupten konnten. Für den TSV spielten dabei: Anne Müller, Jana Mohr, Lisa Scholl, Wiebke Föller, Leonie Worch, Zoe McGilvray, Luca Müglich, Annika Huder, Finja Heil, Bianca Reinhard, Laeticia Grob, Franziska Hartwig, Emma Rehm, Merle Finger und Madleen Ludolph.

Pia Nitsche bei der  Fußballhelden-Bildungsreise des DFB am Strand von Santa Susanna