SG Simmershausen – TSV Pilgerzell

Wenig Glück in der hohen Rhön

In der Kreisoberliga Mitte hat der TSV Pilgerzell mit 2:3 (0:2) bei der SG Simmershausen verloren. Nach dem 0:3-Rückstand kam Pilgerzell zurück, schaffte es aber nicht, das Spiel noch zu drehen.

Simmershausen agierte in der ersten Hälfte vornehmlich mit langen Bäller, der TSV machte das Spiel, kam aber nie zwingend durch. Nach etwa einer halben Stunde ging das Heimteam in Führung. Andreas Kirst legte sich außerhalb des Strafraums den Ball mit der Brust vor und schloss direkt ab. „Vorher wird unser Denis Heck am gegnerischen Strafraum klar gefoult, das Tor hätte nie zählen dürfen“, haderte TSV-Abteilungsleiter Marc Leubecher, der den kranken Trainer Marcus Neugebauer vertrat. Noch vor der Pause konnte Simmershausen die Führung ausbauen. Elias Fischer traf nach einem Freistoß unter der Mauer hindurch ins kurze Eck. Nach der Pause traf Patrick Heller noch mit einem von Niklas Herber abgefälschten Schuss für das Heimteam.

Danach machte Pilgerzell mehr Druck und schaffte es, den Simmershäusenern den Spielfluss zu nehmen. Victor Faulstich erzielte den Anschlusstreffer, ehe Andre Mathiebe per Foulelfmeter nach etwa einer Stunde traf. Danach war das Spiel ein offener Schlagabtausch. Simmershausen kämpfte leidenschaftlich und konnte die Führung über die Zeit retten. „Wir sind ständig angerannt, Simmershausen hat sich aber in jeden Ball hineingeworfen. Das war extrem schade und traurig, natürlich hatten wir uns das anders vorgestellt. Aber so ist nun mal Fußball“, meint Leubecher, der nach drei Spielen ohne Punktgewinn sagt: „Es ist noch nichts verloren, das sollte jetzt aber der Hallo-Wach-Ruf sein.“

TSV Pilgerzell: Meinecke; Wenzel, Jasching, S. Büdel, N. Herber – J. Herber, Heck – Faulstich, T. Büdel, Herget – Mathiebe – (Erb, Schröter, Wingenfeld).
Schiedsrichter: Nicholas Dostal (Wölf). Zuschauer: 130. Tore:
1:0 Andreas Kirst (28.), 2:0 Elias Fischer (44.), 3:0 Patrick Heller (53.), 3:1 Victor Faulstich (54.), 3:2 Andre Mathiebe (58., Foulelfmeter).

Foto (Ralph Kraus): Keeper Marcel Meinecke musste drei unglückliche Eier in Simmershausen aus dem Netz holen.