TSV Pilgerzell II – SV Schweben II 7:0

Am Ende wird’s deutlich

Der SV Schweben II bleibt ein gern gesehener Gast am Andreasweg: Nach dem 5:0 am Sportfestwochenende im Vorjahr gewann unsere Reserve auch in dieser Spielzeit wieder deutlich ihr Heimspiel gegen die Mannschaft aus der Gemeinde Flieden: 7:0 (1:0) hieß es am Ende.

In der ersten Hälfte tat sich die Mannschaft von Michael Bott noch etwas schwerer gegen die äußerst routinierte Gästeelf, wobei Daniel Kretz (Foto) mit seinem 1:0 früh für Beruhigung sorgte. Kretz spielte gemeinsam mit Christian Sislak auf der Sechs, also das Duo der ersten Mannschaft in der Meistersaison 15/16. Nach der Pause hatte Schweben II dann nicht mehr viel zu bestellen, unter anderem René Petter und Felix Weismüller schraubten das Ergebnis mit einem Doppelpack in die Höhe. Keeper Niklas Kümmel hatte alsbald gar nichts mehr zu tun.

TSV Pilgerzell II: Kümmel; Wenzel, Bott, Heller, Vogel, Kretz, Sislak, D. Mahr, J. Herber, Nikhbakht, M. Kohlhepp – Petter, Weismüller, Gob
Schiedsrichter: Manfred Heimroth (Dittlofrod). Zuschauer: 100. Tore: 1:0 Daniel Kretz (10.), 2:0 René Petter (51.), 3:0 Julian Herber (53.), 4:0 René Petter (57.), 5:0 Felix Weismüller (63.), 6:0 Julian Herber (84.),  7:0 Tobias Wenzel (88.).