SV Anraff – TSV Pilgerzell 0:1

Big Points dank Luise Groß‘ Freistoßkracher

Einen umjubelten 1:0 (1:0)-Sieg hat unsere Frauenmannschaft in der Verbandsliga Nord eingefahren: Beim hoch gehandelten SV Anraff gelang Luise Groß (Foto) per Freistoß das Tor des Tages kurz vor der Pause. Damit konnte sich der TSV einerseits nach der Pleite in Naunheim rehabilitieren und andererseits für ein spannendes Tabellenbild sorgen.

„Das war sensationell heute, ein echt geiles Spiel von uns“, war TSV-Coach Lukas Romeis nach dem Sieg in Anraff überglücklich und erzählte weiter: „Wir haben richtig gut gespielt und den Gegner unter Druck gesetzt. Sie hatten kaum Chancen und wir hatten noch viele dicke Chancen und hätten den Sack eigentlich früher zumachen müssen.“ Spielentscheidend und gleichzeitig besonders sehenswert war das Tor von Luise Groß kurz vor der Halbzeit, die einen Freistoß aus 25 Metern direkt in den Winkel knallte. Pilgerzell konnte zwar keine der weiteren Großchancen – unter anderem traf Franziska Hartwig mit einem Lupfer nur den Pfosten – verwerten, doch auch der SVA konnte gegen eine starke Gäste-Defensive seine Stärken nicht ausspielen. „Das Spiel hatte ein richtig gutes Niveau. Wir haben bombenfest hinten dringestanden und alle guten Spielerinnen von ihnen ausgeschaltet. So, wie ich mir das vorgestellt hatte“, lobte Romeis seine Verteidigung. Mit dem Sieg kletterte Pilgerzell in der Tabelle auf Rang zwei und hat ebenso wie Spitzenreiter Wetzlar, der aber noch ein Spiel in der Hinterhand hat, zwölf Punkte auf dem Konto. Mit Kassel und Naunheim folgen dahinter zwei Teams mit zehn Zählern, Anraff steht nach der ersten Saisonniederlage bei neun.

TSV Pilgerzell: Scholl; J. Groß, Mastromatteo, Hartwig (82. Rehm), L. Groß, McGilvray (84. Schütz), Nitsche, Reinhard, Schlott, Krug (89. Vogel), Enders.
Zuschauer: 100. Tor: 0:1 Luise Groß (45.)