Frauen: Pilgerzell – Obermelsungen 1:1

Nur ein Punkt gegen den Aufsteiger

Unsere Frauenmannschaft ist an diesem Wochenende in der Verbandsliga Nord nicht über ein Unentschieden gegen Obermelsungen hinausgekommen. Nach 90. Minuten hiess es 1:1 gegen den Aufsteiger.
Wir waren eigentlich klar überlegen, aber haben wieder viel zu viel vergeben“, haderte TSV-Coach Lukas Romeis mit dem Spielverlauf. „Wir hatten viele schöne Ballstafetten, aber uns hat eindeutig die Zielstrebigkeit gefehlt. Wir sind letztlich inSchönheit gestorben.“ Es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Franziska Hartwig nach einer guten Mittelfeldkombination und einem Steckpass ins lange Eck und vermeintlich zum Sieg vollendete. „Ich dachte, dass das Tor der Befreiungsschlag für uns war, aber am Ende kam es anders“, spielte Romeis auf den späten Ausgleichstreffer von Obermelsungen an. In der Tabelle steht Pilgerzell nun auf dem dritten Rang. Im Rahmen des Oktoberfestes geht es in der nächsten Woche wieder zu Hause ran, wenn Hessen Kassel kommt.

TSV Pilgerzell: Scholl; J. Groß, Hartwig, L. Groß, McGilvray, Nitsche, Reinhard, Schlott, Krug, Enders, Gilbert – Schütz, Vogel, J. Eich.
Schiedsrichter: Raif Moaremoglu (Sterbfritz). Zuschauer: 100. Tore: 1:0 Franziska Hartwig (75.), 1:1 Pia Karime (86.).

Foto (Charlie Rolff): Magdalena Krug (rechts) schirmt den Ball vor Obermelsungens Janina Hupfeld ab.