Frauen: TSV Pilgerzell – SC Soisdorf

Reinhard als Matchwinnerin

Unsere Verbandsliga-Damen gewannen am gestrigen Samstagnachmittag im osthessischen Derby gegen den SC Soisdorf mit 1:0 (0:0). Leonie Reinhardt war es, die ihre Mitspielerinnen und Coach Lukas Romeis erlöste. Sie traf zum viel umjubelten 1:0 Endergebnis.

Es war kein gutes Spiel das die Zuschauer am Andreasweg zu sehen bekamen. Soisdorf verteidigte gut, stellte die Räume eng und unseren Mädels fiel recht wenig ein. Neben Annalena Schütz (krank) fehlten urlaubsbedingt die Zwillinge Sarah und Jenny Eich, Zoe McGilvray und Franziska Hartwig. Torfrau Lorena Herbert bekam während der gesamten 90. Minuten nur selten gefährliche Torschüsse auf ihren Kasten. Ebenso ging es auch auf der Gegenseite Torhüterin Ann-Kathrin Weber. Jedoch musste Weber einmal hinter sich greifen: Nach einem Freistoß von Luise Groß konnte Leonie Reinhard den Abpraller nutzen und zum 1:0 einschieben. Ansonsten war das Spiel recht unterhaltungsarm. Damit stehen unsere Mädels mit 19 Punkten aus den ersten 8 Spielen hinter dem FSV Wetzlar III auf Rang 2. In der kommenden Woche gastieren unsere Mädels dann beim Tabellenführer in Wetzlar-Dalheim.

Foto: Leonie Reinhard schoss das entscheidende 1:0 gegen den SC Soisdorf