Rolf Gollin neuer Herren-Coach

Rolf Gollin übernimmt die Pilgerzeller Herren

Rolf Gollin ist zurück auf der Fußballbühne: Der ehemalige Verbandsligacoach des RSV Petersberg und des TSV Lehnerz, der zuletzt pausiert hatte, wird neuer Trainer der ersten Herrenmannschaft des TSV Pilgerzell in der Kreisoberliga Mitte.

Gollin übernimmt das Amt von Interimscoach Gianni Leonangeli, mit dem der 49-Jährige einst bei Germania Fulda zusammengespielt hat, nachdem Marcus Neugebauer den Posten aus gesundheitlichen Gründen im August hatte abgeben müssen. Rolf Gollin hat sich nach dem Abschlusstraining am heutigen Freitagabend den Spielern vorgestellt und wird das Team beim Derby am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Edelzell/Engelhelms zunächst gemeinsam mit Leonangeli betreuen. Mit dem Dienstagstraining in der kommenden Woche steigt der erfahrene Coach voll ein.

Gollins Zusage gilt zunächst bis Sommer mit der Option auf eine weitere Saison. „Wir als TSV Pilgerzell freuen uns riesig, dass wir einen Trainer mit einer so erfolgreichen Vita für die erste Mannschaft unseres Vereins gewinnen konnten“, erklärt TSV-Abteilungsleiter Marc Leubecher. Nach turbulenten Wochen, in denen man sich vor allem durch Geschlossenheit und das Engagement von Leonangeli aus dem Tabellenkeller habe herausarbeiten können, sei man nun froh, „dass wir auf einem soliden Fundament gemeinsam mit Rolf in die Zukunft schauen können. Er ist die Ideallösung für den Posten und wird unsere Mannschaft enorm weiterbringen.“ 

Ich wollte erst einmal eine Pause machen, mich um andere Dinge kümmern, deswegen habe ich den Interessenten bislang stets abgesagt. Die Besonderheit an Pilgerzell war nun, dass dort ein Trainerkollege kurzfristig krankheitsbedingt ausgefallen ist und ich mit Abteilungsleiter Marc Leubecher verwandt bin. Der TSV verfügt über ein intaktes Team und eine intakte Vereinsgemeinschaft, zudem habe ich sofort ein prima Verhältnis zum Vorstand aufgebaut, die Gespräche verliefen ehrlich und offen. Gerade Marc Leubecher hat sich extrem um mich bemüht. Von daher habe ich für mich entschlossen, dort auszuhelfen”, erklärt der neue Coach.

Foto: Charlie Rolff