Erneuter Titel verpasst

TSV-Frauen verpassen Halbfinale

Zwei Jahre nach dem Hessenmeistertitel hat unsere Frauenmannschaft bei ihrer neuerlichen Teilnahme am Futsal-Cup des Hessischen Fußball-Verbandes schon in der Gruppenphase das Aus ereilt. Das Team von Lukas Romeis (Foto) gewann zwei Spiele in der Vorrunde, verlor aber auch deren zwei.

„Im ersten Spiel gegen Pohlheim haben wir 2:1 gewonnen, das war vom Niveau gut und auch verdient“, so Romeis, dessen Mannschaft schon im zweiten Gruppenspiel ein kleines Finale vor sich hatte: „Letztlich sollte es sich beim Duell zwischen uns und Hessen Wetzlar entscheiden, wer neben den souveränen Marburgerinnen ins Halbfinale einzieht. Leider hat Lisa Schlott einen Zehnmeter für uns vergeben, während Wetzlar im Nachschuss an einen Zehnmeter zum 1:0-Sieg kam. Da haben wir leider geschlafen, das war der Knackpunkt“, hadert der Trainer. Da Mardorf zum Ärger der anderen Teilnehmer der Vorrundengruppe A abgesagt hatte und die Pilgerzellerinnen anschließend 5:0 gegen Worfelden und 0:2 gegen Blau-Gelb Marburg spielten, war klar, dass ein Remis gegen Wetzlar fürs Halbfinale gereicht hätte. „Und das war auch absolut drin. Schade, dass das Pendel auf den letzten Tick zu unseren Ungunsten ausgeschlagen ist“, schloss Lukas Romeis.
 
Der TSV Pilgerzell spielte mit: Pia Nitsche (1 Tor); Johanna Groß, Luise Groß (2), Bianca Reinhardt, Magdalena Krug (3), Franziska Hartwig, Zoe McGilvray, Emma Rehm (1), Wiebke Föller, Lisa Schlott, Anna Sophia Enders.