TSV Künzell II – TSV Pilgerzell 0:2

Klassenerhalt nach Derbysieg

Durch den 2:0-Sieg an den Künzeller Tannen hat unsere Herrenmannschaft den Klassenerhalt in der Kreisoberliga Mitte fix gemacht.

„Wir hatten heute deutliche Startschwierigkeiten, die wir nach und nach aber ganz gut in Griff bekommen haben“, bilanzierte Martin Breunung, Trainer des TSV Künzell II. Bereits in der ersten Hälfte des Spiels habe seine Mannschaft ein großes Chancenplus gehabt und dabei vier hochkarätige Situation herausgespielt: „Die waren alle super durchkombiniert, doch vor dem Tor kam dann die Blockade. Der Ball wollte heute einfach nicht ins Tor“, kommentierte der TSV-Trainer.

Dafür nutzten die Gäste aus Pilgerzell ihre Chancen: Nach einer perfekt aufgelegten Ecke musste Victor Faulstich (Foto) nur noch den Kopf hinhalten und brachte seine Mannschaft somit in Führung. „Auch nach dem Gegentor waren wir weiterhin am Drücker und hätten eigentlich führen müssen“, erklärte Breunung.

Nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren ebenfalls mehrfach die Möglichkeit eine Entscheidung herbeizuführen, scheiterten hierbei aber wiederholt am Abschluss. „Irgendwann mussten wir dann hinten aufmachen, schließlich hatten wir immer noch das Bestreben, etwas mitnehmen zu wollen“, so der Künzeller Trainer. Dennoch habe seine Mannschaft alles umgesetzt, was man sich vor dem Spiel vorgenommen hatte, sodass der Coach unterm Strich zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft ist. Der TSV Pilgerzell hat mit dem Sieg den direkten Klassenerhalt nun auch rechnerisch endgültig eingetütet und die 40-Punkte-Marke geknackt.

TSV Pilgerzell: Meinecke; M. Meissel, Jasching, Bayer, N. Herber, Heck, Herget, Faulstich, Helfrich, Weber, Mathiebe – T. Büdel, Schröter, Wingenfeld.
Schiedsrichter: Christoph Kranz (Philippsthal). Zuschauer: 20. Tore: 0:1 Victor Faulstich (15.), 0:2 Victor Faulstich (78.)