Frauen-Hessenliga, 12. Spieltag: FSV Hessen Wetzlar II – TSV Pilgerzell 2:0 (0:0)

Lage verschärft sich

Für unsere Frauenmannschaft verschärft sich die Lage in der Hessenliga etwas: Vom Kellerduell beim FSV Hessen Wetzlar II fuhr das Team von Trainer Marcus Neugebauer ohne Punkte nach Hause, 0:2 (0:0) hieß es am Samstag in Mittelhessen.

Insgesamt war die Partie offen, auch zur Pause war noch nichts entschieden. Keine Tore waren im ersten Durchgang gefallen, dann aber ging Wetzlar nach einer guten Stunde durch einen Strafstoß in Führung. Davon erholte sich Pilgerzell nicht wirklich, das weiterhin alles versuchte, um auszugleichen, doch stattdessen trafen die Gastgeberinnen noch einmal in der Nachspielzeit und machten damit den Sack zu. Der TSV rangiert damit weiter mit neun Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz, die Konkurrenz aus Wetzlar und Bornheim hat aber weniger Spiele absolviert.

TSV Pilgerzell: Herbert; Worch (36. Reinhard), J. Groß, Mastromatteo (67. Enders), Hartwig, L. Groß (20. Rehm), McGilvray, Nitsche, Neugebauer, Rausch, Krug.
Schiedsrichter: Davin Bräuer (Donsbach). Zuschauer: 60. Tore: 1:0 Nathalie Erbes (60., Foulelfmeter), 2:0 Marie Henrich (90.+3)