Rolf Gollin bleibt Trainer über den Sommer hinaus

Rolf Gollin geht in Pilgerzell in die dritte Saison

Rolf Gollin wird wird im kommenden Sommer in seine dritte Saison als Trainer des TSV Pilgerzell gehen. Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Seniorenfußballer am vergangenen Samstag konnte der Erste Vorsitzende Christopher Gaul die positive Kunde verbreiten, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem 51-jährigen Coach, der vorher in Petersberg, Lehnerz, Horas und Niesig gearbeitet hatte, fortgesetzt wird.

“Wir sind mit der Entwicklung, die unsere erste Mannschaft in der Kreisoberliga Mitte unter Rolf genommen hat, in höchstem Maße zufrieden. Er hat das Team im November 2018 in einer sehr schwierigen Lage übernommen und letztlich souverän die Klasse gehalten. In dieser Spielzeit konnten wir nach einem traditionell verkorksten Start eine Serie starten und haben von den vergangenen zwölf Spielen in dieser so stark besetzten Spielklasse gerade mal eins verloren. Sowohl mit der Kreisoberliga-Mannschaft als auch mit der Reserve, die unter dem ebenso engagierten Trainer Michael Bott bisher eine beeindruckende Runde in der B-Liga Fulda spielt, würden wir uns im Sommer gegen Relegationsspiele am Andreasweg sicher nicht wehren”, freuen sich Gaul sowie der weitere Vorstand, Trainer und Spieler jetzt schon auf die im März beginnende Restrunde.

Trainer Rolf Gollin selbst betont, “dass es verrückt gewesen wäre, nicht weiterzumachen, wo die Mannschaft so viele Vorgaben umsetzt, alle derart fleißig sind, alles absolut harmonisch läuft und sich die Tabelle super liest.” Die Mannschaft habe eine Halbserie auf sehr hohem Niveau gespielt, die es zu bestätigen gelte. “Dazu ist die Kreisoberliga Mitte weiterhin eine hochinteressante Klasse, in der ich jedes Wochenende auf jedem Sportplatz alte Bekannte treffe. Und ich habe noch genug Zeit, um auch bei den Alten Herren von Petersberg regelmäßig zu kicken. Das passt gerade alles sehr gut.”