Gollin verlängert um weiteres Jahr

Gollin bleibt – in der Hoffnung auf „normale“ Saison

Rolf Gollin bleibt der Fußball-Kreisoberligamannschaft des TSV Pilgerzell auch über den Sommer hinaus erhalten: Der 52-jährige Coach, der früher in Petersberg, Lehnerz, Horas und Niesig aktiv gewesen ist, hat dem Verein für eine weitere Saison zugesagt.

“Wir sind mit der Entwicklung, die unsere erste Mannschaft in der Kreisoberliga Mitte unter Rolf genommen hat, in höchstem Maße zufrieden. Es geht Schritt für Schritt voran, wir wollen an die bislang erfolgreich verlaufene Saison, in der wir uns der Spitzengruppe der KOL festsetzen konnten, anküpfen”, freuen sich Erster Vorsitzender Christopher Gaul sowie der weitere Vorstand, Trainer und Spieler auf die gemeinsame Zukunft.

Überdies ist es das Ansinnen aller Parteien, dass Rolf Gollin das erste Mal eine komplette, regulär verlaufene Saison mit der Mannschaft arbeiten kann, was mit einer sehnlichst erhofften Beruhigung der globalen Lage im Hinblick auf die Pandemie einherginge: “Im ersten Jahr hat Rolf das Amt während der Saison übernommen, im zweiten Jahr wurde die Saison abgebrochen, als wir Zweiter waren, und aktuell ist auch nicht davon auszugehen, dass wir die Runde mit ihren insgesamt 30 Spielen zu Ende spielen. Umso erpichter sind wir, die nächsten Spiele – möglicherweise nur noch vier bis zum Ende der Hinrunde, ehe Schluss ist – dazu zu nutzen, den nur um einen Punkt besser platzierten Spitzenreiter Hofbieber einzuholen“, macht Gaul aus dem Ambitionen des TSV keinen Hehl.